Koh Tao – Urlaub gibt´s später

By Ellen und Domi

Nach jeder Menge Abenteuern und Erlebnissen in Vietnam, Kambodscha und rund um Bangkok, waren wir auf der Suche nach Urlaub und Entspannung. Oder zumindest nach dem was wir darunter verstehen – TAUCHEN LERNEN auf Koh Tao stand für uns auf dem Programm. Weil,… sind wir doch mal ehrlich – kann sich irgendwer vorstellen, was wir mit Strandurlaub anfangen würden??? Wir zumindest nicht!!! 🙂

Deswegen ab in die Fluten vom 16. bis zum 25.07.2017.

Wer in Thailand tauchen lernen will, der hat im Grunde nur ein Ziel: Koh Tao. Diese Insel an der Ostküste von Thailand gehört zum Samui Archipel. Dazu gehören, wer hätte es gedacht, auch die Inseln Koh Samui und Koh Phangan.

Koh Tao ist die kleinste dieser Inseln und es geht noch vergleichsmäßig ruhig und entspannt zu. Viele Backpacker finden den Weg hierher und fast alle gehen tauchen oder zumindest schnorcheln. Denn nirgendwo auf der Welt kann man so günstig und sicher Tauchen lernen wie hier.

Auch wir sind dem Charme von Koh Tao und der fantastischen Unterwasserwelt in kürzester Zeit verfallen und konnten nicht genug davon kriegen. Man kann mit Sicherheit auch noch weitere Sachen unternehmen, wir haben uns aber für tauchen und in den Strandbars entspannen, entschieden 🙂

Tauchschulen wie Sand am Meer

Wenn du dich mit dem Thema Tauchen auf Koh Tao beschäftigst, wirst du schnell feststellen, dass es hier mehr als 100 Tauchschulen gibt, die auch noch fast alle gut auf Trip Advisor bewertet sind. Daher beschränken wir uns darauf, dir unsere Wahl vorzustellen:

URL www.roctopusdive.com

Kurse Raid Open Water Course: 8.500 Baht, ca. 215 €
Raid Advanced 30 Course: 7.110 Baht , ca. 180 €
Fun Dives: 1.400 Baht für 2 Tauchgänge (wenn man bei Roctopus auch einen Kurs gemacht hat) ca. 35 €

Resümee

Wir waren mit dieser Tauchschule mehr als zufrieden. Die Atmosphäre war super, die Gruppen klein (max. 4 Teilnehmer pro Tauchlehrer) und es wurde auf alle individuellen Bedürfnisse eingegangen.

Leider, leider, leider sind wir nicht im Besitz einer GoPro. Daher gibt es nicht so viele Fotos, die wir mit dir teilen können. Aber keine Sorge – wir kommen zurück und dann gibt es ein Meer an fantastischen Unterwasserfotos für dich! Schließlich dürfen wir jetzt bis zu 30 Meter tief tauchen 🙂

Ellen und Domi

Hallo! Wir sind Weltreisende und Abenteurer und teilen mit euch unsere Erlebnisse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.